Angebote zu "Kurosawa" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Stiglegger, Marcus: Kurosawa
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05/2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Kurosawa, Titelzusatz: Die Ästhetik des langen Abschieds, Autor: Stiglegger, Marcus, Verlag: Edition Text + Kritik // edition text + kritik, Originalsprache: Deutsch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Film // Regisseure // Japan // Kunst // Architektur // Museen // Design // Kinematografie // Gattung // Zwanzigstes Jahrhundert // Kritik // Rezeption // Genre // Motiv // einzelne Filme // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // einzelne Regisseure // Filmemacher // Filmgenres, Rubrik: Theater // Ballett, Film, Fernsehen, Seiten: 179, Gewicht: 275 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Brötz, Dunja: Dostojewskis 'Der Idiot' im Spiel...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Dostojewskis 'Der Idiot' im Spielfilm, Titelzusatz: Analogien bei Akira Kurosawa, Sasa Gedeon und Wim Wenders, Autor: Brötz, Dunja, Verlag: Transcript Verlag // transcript, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Dostojewski // Fjodor Michailowitsch // Film // Genre // Motiv // einzelne Filme // Literaturwissenschaft // Medientheorie // Medienwissenschaft // Linguistik // Sprachwissenschaft // Sprache // allgemein und Nachschlagewerke // allgemein // Medienwissenschaften, Rubrik: Theater // Ballett, Film, Fernsehen, Seiten: 320, Abbildungen: zahlreiche z.T. farbige Abbildungen, Reihe: Film (Transcript Verlag), Gewicht: 454 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Brötz, Dunja: Dostojewskis 'Der Idiot' im Spiel...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Dostojewskis 'Der Idiot' im Spielfilm, Titelzusatz: Analogien bei Akira Kurosawa, Sasa Gedeon und Wim Wenders, Autor: Brötz, Dunja, Verlag: Transcript Verlag // transcript, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Dostojewski // Fjodor Michailowitsch // Film // Genre // Motiv // einzelne Filme // Literaturwissenschaft // Medientheorie // Medienwissenschaft // Linguistik // Sprachwissenschaft // Sprache // allgemein und Nachschlagewerke // allgemein // Medienwissenschaften, Rubrik: Theater // Ballett, Film, Fernsehen, Seiten: 320, Abbildungen: zahlreiche z.T. farbige Abbildungen, Reihe: Film (Transcript Verlag), Gewicht: 454 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Kurosawa
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der japanische Filmemacher Akira Kurosawa (1910-1998) gehört noch heute zu den meistzitierten und gepriesenen Regisseuren des internationalen Kinos. Während er in seiner Heimat als "zu westlich" galt und immer wieder Probleme hatte, Geld für seine Filme zu organisieren, stieg er weltweit zu einer Ikone der Filmkunst auf. Die Werkmonografie "Kurosawa" versteht sich nicht als eine biografiebasierte Autorenstudie, sondern analysiert Kurosawas Werk neu, und zwar im Hinblick auf seine Bedeutung für das Weltkino und seine Etablierung einer Ästhetik des langen Abschieds zwischen 1953 und 1993. Mit seinem multiperspektivischen Drama "Rashomon" (1949) modernisierte Kurosawa nicht nur die filmische Narration, sondern lenkte erstmals die Aufmerksamkeit auf das japanische Kino. Vor allem seine chambara (Schwertkampf)-Klassiker der 1950er und frühen 1960er Jahre hinterließen einen bleibenden Eindruck im Weltkino: So entstanden bald westliche Remakes seiner Filme, "Die verborgene Festung" galt1977 als Inspiration für George Lucas'"Krieg der Sterne". Seine späteren jidai-geki (Historienfilme) "Kagemusha" (1979) und "Ran" (1985) wurden schließlich direkt von amerikanischen und französischen Geldgebern finanziert. Doch auch in anderen Genres brillierte Kurosawa, so inszenierte er mit "Stray Dog" einen japanischen Film-Noir-Thriller oder widmete sich in "Träume" (1988) einer radikal visionären Imagination. Im Fokus von Marcus Stigleggers Studie steht die Ikone Kurosawa, die sich international etablierte. Gleichzeitig geht es in Stigleggers Monografie um die zeitlose Qualität der Kunst Kurosawas, die Filmregisseure wie Martin Scorsese, Francis Ford Coppola, Oliver Stone und Steven Spielberg bis heute inspiriert.Unter folgender Adresse hat der Autor eine umfassende Filmografie zu Kurosawa veröffentlicht:http://kurosawaakira.wordpress.com/

Anbieter: buecher
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Kurosawa
30,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Der japanische Filmemacher Akira Kurosawa (1910-1998) gehört noch heute zu den meistzitierten und gepriesenen Regisseuren des internationalen Kinos. Während er in seiner Heimat als "zu westlich" galt und immer wieder Probleme hatte, Geld für seine Filme zu organisieren, stieg er weltweit zu einer Ikone der Filmkunst auf. Die Werkmonografie "Kurosawa" versteht sich nicht als eine biografiebasierte Autorenstudie, sondern analysiert Kurosawas Werk neu, und zwar im Hinblick auf seine Bedeutung für das Weltkino und seine Etablierung einer Ästhetik des langen Abschieds zwischen 1953 und 1993. Mit seinem multiperspektivischen Drama "Rashomon" (1949) modernisierte Kurosawa nicht nur die filmische Narration, sondern lenkte erstmals die Aufmerksamkeit auf das japanische Kino. Vor allem seine chambara (Schwertkampf)-Klassiker der 1950er und frühen 1960er Jahre hinterließen einen bleibenden Eindruck im Weltkino: So entstanden bald westliche Remakes seiner Filme, "Die verborgene Festung" galt1977 als Inspiration für George Lucas'"Krieg der Sterne". Seine späteren jidai-geki (Historienfilme) "Kagemusha" (1979) und "Ran" (1985) wurden schließlich direkt von amerikanischen und französischen Geldgebern finanziert. Doch auch in anderen Genres brillierte Kurosawa, so inszenierte er mit "Stray Dog" einen japanischen Film-Noir-Thriller oder widmete sich in "Träume" (1988) einer radikal visionären Imagination. Im Fokus von Marcus Stigleggers Studie steht die Ikone Kurosawa, die sich international etablierte. Gleichzeitig geht es in Stigleggers Monografie um die zeitlose Qualität der Kunst Kurosawas, die Filmregisseure wie Martin Scorsese, Francis Ford Coppola, Oliver Stone und Steven Spielberg bis heute inspiriert.Unter folgender Adresse hat der Autor eine umfassende Filmografie zu Kurosawa veröffentlicht:http://kurosawaakira.wordpress.com/

Anbieter: buecher
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Werkausgabe
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

""In fast 100 Szenen eröffnet Tankred Dorst ein seltsames, grandioses Panoptikum: Christus vertreibt die heidnischen Götter, und drauf gebiert doch eine Riesin, assistiert von einem Clown, den Zauberer Merlin, einen Sohn des Teufels. Und der wird, gleichsam in einem faustischen Pakt mit dem Menschen, zum geheimen Inszenator blutiger Ritterschlachten und schaurig schöner Romanzen in einer Welt, die ein fabelhaftes Mittelalter neben dem 19. und 20. Jahrhundert aufleben läßt und in der sich Vergangenheit und Gegenwart, Vorzeit und Zukunft durchdringen, durchspinnen . . .In den mittelalterlichen Mythen entdeckt Dorst, bar aller Heldentümelei, wieder lebensfrische Geschichten. Geschichten vom Erwachsenwerden, vom Verliebtsein, von Familienzank, Eifersucht, Freundschaft; und auch der im kleinen noch immer überschießenden großen Lebenssehnsucht einiger Menschen. . . . Phantasmagorische Visionen, die an Gemälde von Hieronymus Bosch oder an Filme von Fellini und Kurosawa denken lassen, an Szenen auch von Shakespeare."(Peter von Becker)"

Anbieter: buecher
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Werkausgabe
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

""In fast 100 Szenen eröffnet Tankred Dorst ein seltsames, grandioses Panoptikum: Christus vertreibt die heidnischen Götter, und drauf gebiert doch eine Riesin, assistiert von einem Clown, den Zauberer Merlin, einen Sohn des Teufels. Und der wird, gleichsam in einem faustischen Pakt mit dem Menschen, zum geheimen Inszenator blutiger Ritterschlachten und schaurig schöner Romanzen in einer Welt, die ein fabelhaftes Mittelalter neben dem 19. und 20. Jahrhundert aufleben läßt und in der sich Vergangenheit und Gegenwart, Vorzeit und Zukunft durchdringen, durchspinnen . . .In den mittelalterlichen Mythen entdeckt Dorst, bar aller Heldentümelei, wieder lebensfrische Geschichten. Geschichten vom Erwachsenwerden, vom Verliebtsein, von Familienzank, Eifersucht, Freundschaft; und auch der im kleinen noch immer überschießenden großen Lebenssehnsucht einiger Menschen. . . . Phantasmagorische Visionen, die an Gemälde von Hieronymus Bosch oder an Filme von Fellini und Kurosawa denken lassen, an Szenen auch von Shakespeare."(Peter von Becker)"

Anbieter: buecher
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Einflüsse und Inspirationen bei der klassischen...
54,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Dem Mythos auf der Spur - Einflüsse und Inspirationen bei der klassischen Star Wars Trilogie" ist eine wissenschaftliche Suche nach filmhistorischen, religiösen / philosophischen und mythologischen Einflüssen, die sich auf das Aussehen und die Darstellung der klassischen Star Wars Trilogie maßgebend ausgewirkt haben. Untersucht werden unter anderem die klassische Heldenreise, wie sie bei Joseph Campbells "Der Heros in tausend Gestalten" beschrieben wird, die Ideale des Dao und des Bodhisattva im Mahayana-Buddhismus, sowie die Samstagmittag-Serials der 1930er und 40er Jahre, sowie das Schaffen des japanischen Regisseurs Akira Kurosawa, im Speziellen sein Film "Die verborgene Festung". Auf Basis der Filme der klassischen Star Wars Trilogie werden Besonderheiten gesucht, auf Gemeinsamkeiten mit den Inspirationsquellen überprüft und anhand von ausgewählten Filmbeispielen angeführt und analysiert. Es sollen damit möglichst viele Verbindungen zwischen Star Wars und anderen kulturellen Phänomenen hergestellt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Merlin
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

""In fast 100 Szenen eröffnet Tankred Dorst ein seltsames, grandioses Panoptikum: Christus vertreibt die heidnischen Götter, und drauf gebiert doch eine Riesin, assistiert von einem Clown, den Zauberer Merlin, einen Sohn des Teufels. Und der wird, gleichsam in einem faustischen Pakt mit dem Menschen, zum geheimen Inszenator blutiger Ritterschlachten und schaurig schöner Romanzen in einer Welt, die ein fabelhaftes Mittelalter neben dem 19. und 20. Jahrhundert aufleben läßt und in der sich Vergangenheit und Gegenwart, Vorzeit und Zukunft durchdringen, durchspinnen . . .In den mittelalterlichen Mythen entdeckt Dorst, bar aller Heldentümelei, wieder lebensfrische Geschichten. Geschichten vom Erwachsenwerden, vom Verliebtsein, von Familienzank, Eifersucht, Freundschaft, und auch der im kleinen noch immer überschießenden großen Lebenssehnsucht einiger Menschen. . . . Phantasmagorische Visionen, die an Gemälde von Hieronymus Bosch oder an Filme von Fellini und Kurosawa denken lassen, an Szenen auch von Shakespeare."(Peter von Becker)"

Anbieter: Dodax
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot